.Irland   .Städte .Regionen ..Ausflüge .Wissenswertes .Tipps und Tricks


 


Städtereisen

Ich gebe zu, es hört sich nicht so wild romantisch an, ich halte es trotzdem für eine gute Idee, sich zuerst mal an Städten zu orientieren. So besonders urban ist Irland natürlich nicht, die einzigen größeren Städte auf dieser Liste sind Belfast, Cork und Dublin.

Dabei ist die Hauptstadt der Republik Irland mit rund einer Million Einwohner die mit Abstand größte Metropole, es folgen Belfast und Cork auf den Plätzen. Nichts gegen Dublin, aber wenn man es vermeiden kann sollte man es tun.


Navigation:

- Ardmore
- Bantry
- Belfast
- Cork
- Dublin
- Galway
- Killarney
- Kinsale
- Sligo
- Tramore
- Waterford
- Wexford
- Youghal




 



Orientierung

Zur groben Orientierung lohnt es sich wahrscheinlich, erst einmal einen Blick auf die Karte zu werfen. Die folgende Auflistung ist natürlich nicht komplett, dient nur dem groben Überblick. Im Nordwesten befindet sich Donegal, gehen wir von dort südlich Sligo, Galway und Cork. Auf der Ostseite der Insel befinden sich von Süd nach Nord Waterford, Wexford, Dublin und last but not least natürlich Belfast. Das liegt wie wir alle wissen in Nordirland, das aber ist kein Problem.


Eine wirkliche Grenze zwischen der Republik und Nordirland gibt es nicht und Belfast selbst hat seinen schlechten Ruf wie ich finde völlig zu Unrecht. Ich persönlich mag die Stadt sehr gern und unsicherer als Dublin ist sie sicher auch nicht. Wenn in Belfast ein Sack Reis umkippt, kommt es halt weltweit in den Nachrichten, geschieht dasselbe anderswo, juckt es keinen Menschen. So ist das Leben - ungerecht!



Größere Kartenansicht



Die großen Flughäfen Irlands liegen in Dublin, Belfast Cork und Shannon. Je nachdem wo man landet, muss man seine Runde entsprechend planen. Irland zu umrunden ist kein großes Problem, die Insel ist nicht so arg groß. Dreht man einmal die Runde, fährt man glaube ich nie mehr als 200 Kilometer bis zum nächsten Ziel. Es ist also überschaubar. Viel planen braucht man sowieso nicht, schließlich ist Irland kein Dritte-Welt-Land oder so etwas. Fährt man in der Hauptsaison, ist es vielleicht eine gute Idee, Übernachtungen im Voraus zu buchen, das ist aber auch alles. Ein kurzer Anruf genügt dazu meist.


Tipps zu Übernachtungen gebe ich übrigens nur in Ausnahmefällen. Ich übernachte meist bei Bekannten und verlasse mich nicht so gern auf Hörensagen. Wo ich eine Empfehlung abgebe, stehe ich auch dazu. Die Leutchen sind garantiert entweder nett oder wie in einem Fall total verrückt. Auf jeden Fall sind sie eine Empfehlung Wert!

Wer sich wundert, wo denn die ganzen berühmten Attraktionen geblieben sind, wie Ring of Kerry, Connemara, Cliffs of Moher (letzter Link öffnet sich in einem neuen Fenster da auf meiner anderen Irland Seite besprochen) und dergleichen, einfach mal auf den Link Regionen bzw. Ausflüge klicken. Die meisten landschaftlichen Attraktionen liegen nun mal nicht in Städten.

 

Ja und dann kann es eigentlich schon losgehen. Zu den einzelnen Städten einfach oben auf den entsprechenden Namen klicken.

 

 

 

 


 

Dublin: Dublin Dublin Süd Dublin Nord Dublin Nachtleben Dublin Parks Dublin Umgebung
Regionen: Achill Bru na Boine Donegal Malinhead Irische Riviera Connemara Dingle Ring of Kerry
Anderes: Städte in Europa  Golf in Irland Lüneburg Guatemala