Reiseführer Dublin



Die DART - Die S-Bahn von Dublin


Seit dem Jahr 1984 verkehrt in und um Dublin eine S-Bahn namens DART. Der Name hat nichts mit dem bekannten Wurfspiel zu tun, sondern ist eine Abkürzung für "Dublin Area Rapid Transit". Ganz so rapid (schnell) ist die DART allerdings nicht - es ist ein eher veraltertes Bahn-System. Die Wagen der DART sind zwar relativ neu, die Gleise sollten allerdings dringend modernisert werden. Es gibt immer noch Streckenabschnitte mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h und weniger. Die DART benutzt im Wesentlichen alte Bahnstrecken der irischen Bahn, die zum Teil im 19. Jahrhundert erbaut wurden.

Für Touristen ist eine Fahrt mit der DART dennoch sinnvoll. Erstens ist die Strecke und die Landschaft ein Erlebnis. Vor allem eine Fahrt mit der DART in Richtung Süden entlang der irischen Küste ist schön und ein unvergessliches kleines Abenteuer für Bahnfans wie mich. Zum anderen gibt es trotz der Langsamkeit der DART kaum schnellere Alternativen in die Vororte Dublins zu kommen. Die Straßen in und um Dublin sind häufig verstopft, mit Bus oder Auto ist man somit nicht schneller. Ein weiteres Argument ist der günstige Fahrpreis der DART. Für 5-6 Euro kann man einen Tagsesausflug auf die Halbinsel Howth im Norden oder nach Bray im Süden unternehmen.

Strecken der DART: Eigentlich besteht die DART nur aus einer Hauptstrecke. Diese fährt von den nördlichen Vorstädten Dublins durch das Zentrum der Hauptstadt Irlands in die südlichen Vororte. Die meisten Touristen steigen am Bahnhof Connolly im Zentrum Dublins in die DART ein. Die DART-Bahn Richtung Norden teilt sich am Bahnhof "Howth Jtn." in zwei Teile auf. Die eine führt auf die touristisch sehr interessante Halbinsel Howth, die andere nach Malahide. Die Strecke in Richtung Süden ist deutlich länger und endet in Greystones, einem Ort am Meer etwa 30 km südlich von Dublin.

Fahrpreise DART: Eine Fahrt mit der DART ist günstig, die Fahrpreise hängen von der Entfernung ab. Zur Übersicht einige Fahrpreise ab "Connolly Station" (Dublin Zentrum) für eine einfache Fahrt Anfang 2012: Dublin - Howth (Endstation auf der Halbinsel): 2,50 € ; Dublin - Greystones (Endstation der DART im Süden): 4,70 €. Will man einfach nur einen Tagesausflug machen, kann man auch eine Station vor Greystones in Bray aussteigen. Dann kostet das einfache Ticket nur 3 Euro. Bray ist ein touristisch geprägter Ort mit langem Strand, typisch irischen Häusern, vielen Restaurants und einem Art kleinen ganzjährigen Jahrmarkt mit Fahrgeschäften u.ä. - kein schlechtes Ziel für einen Tagestrip.

Fahrzeiten DART: In den Süden nach Greystones dauert die Fahrt von der "Connolly Station" eine knappe Stunde, steigt man bereits im oben beschriebenen Bray aus, braucht man laut Fahrplan 44 Minuten. Nach Norden geht es wesentlich schneller, man ist vom Zentrum Dublins bereits in einer halben Stunde in Howth. Normalerweise gibt es alle 15 Minuten einen Zug in beide Richtungen. Die Betriebszeiten sind etwa von 6 Uhr bis 23:30, am Wochenende fahren die Züge erst am 7 Uhr und zeitweise in einer niedrigeren Frequenz (nur 2 Züge pro Stunde).